Hier kommt Lola!

Hier kommt Lola!

Isabel Abedi

Language: German

Pages: 69

ISBN: 378555169X

Format: PDF / Kindle (mobi) / ePub


Lola hat einen brasilianischen Vater, eine 80 Zentimeter große Tante und ein paar Millionen Fans, wenn sie sich nachts in die berühmte Sängerin Jacky Jones verwandelt. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin - und die wünscht sie sich am allermeisten. Doch in Lolas neuer Schule gibt es nur diese komische Flo, die entsetzlich nach Fisch stinkt. Und Annalisa besucht sie ausgerechnet in dem Moment, als Lolas Vater splitterfasernackt und fuchsteufelswild durch die Wohnung stürmt, weil ihn seine Tochter versehentlich den ganzen Tag im Badezimmer eingesperrt hat. Klarer Fall: In Sachen Freundin muss sich Lola etwas anderes überlegen. So schickt sie ihren Herzenswunsch per Luftballon in den Himmel. Und bekommt eine geheimnisvolle Flaschenpost zurück ...

Ausgezeichnet mit dem "Paderborner Hase 2006" und der "Nordstemmer Zuckerrübe 2007".

Die warmherzig und humorvoll erzählte Spiegel-Bestseller-Reihe der renommierten Autorin Isabel Abedi um das beliebte Mädchen Lola, ihre Familie und ihre Freunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Geschichte und ich glaube, Annalisa war ziemlich neidisch. In einer Pause zeigte mir Flo, wie man auf der Kampfbrücke kämpft. Das war ziemlich schwierig, weil die Brücke so wackelt. Aber Flo war unglaublich geschickt und nach einer Weile konnte ich es auch. Ich kämpfte mit Sol, mit Ansumana und mit der Kussmaschine. Mit Flo kämpfte ich auch, aber sie gewann immer. Nur gab es da etwas, was Flo nicht konnte. Sie schrieb keine tollen Briefe und sie kannte keine magischen Wörter. Sie wusste

Flo sitzt in ihrem Zimmer.“ „Ist sie sehr krank?“, fragte ich. Die alte Dame schüttelte den Kopf. „Sie ist nur ein bisschen traurig. Aber ich hoffe, das wird sich bald ändern.“ Ich hielt Flos Oma den Ballon hin. „Könnten Sie den bitte für mich abgegeben?“, fragte ich. Die alte Dame nickte. Ich drückte ihr den Ballon in die Hand und lief, so schnell ich konnte, zurück ins Restaurant. Dort setzte ich mich zu Opa auf die Bühne und drückte mir selbst die Daumen, bis es wehtat. 27. „GUCK MUL

Mädchen neben ihr hatte einen roten Pferdeschwanz. Das Mädchen gegenüber hatte blonde glatte Haare und das Mädchen daneben hatte braune Locken. Alle vier sahen sehr nett aus. Das Dumme war nur, dass an ihrem Tisch kein Platz mehr für mich war. Meine Kopfhaut fing wieder an zu jucken und ich traute mich nicht, zum Mädchentisch hinzugehen. Erst recht nicht, als das Mädchen mit dem roten Pferdeschwanz dem Mädchen mit den tausend Zöpfen etwas ins Ohr flüsterte. Das fand ich gemein. Aber dann lächelte

„Wehe, du sagst jetzt was“, hieß dieser Blick. Oma sagte nichts und Tante Lisbeth sagte: „Hasi. Witzig!“ Zur Begrüßung der Gäste gab es Caipirinha. Das ist ein brasilianisches Getränk mit Limonensaft und Alkohol und ganz viel Zucker. Für die Kinder gab es Guaraná. Das kommt auch aus Brasilien und schmeckt noch besser als Cola! Als alle Gäste an den Tischen saßen, trat Papai auf die Bühne und hielt eine Rede. Er sah wichtig aus in seinem Anzug und seine Augen leuchteten und ich hätte vor lauter

ws“, antwortete ich mit vollem Mund. Das sollte heißen: „Gut war’s“. Und es war auch gar nicht richtig gelogen. Denn nach der ersten Pause wurde es wirklich noch ganz gut. Flo hat wegen der frischen Luft ein kleines bisschen weniger nach Fisch gerochen, obwohl es immer noch so schlimm war, dass ich nicht mit ihr reden mochte. Aber sie hat auch nicht mehr mit mir geredet. Dafür hat mich Annalisa in der zweiten Pause gefragt, ob ich Lust habe, mit ihr und Frederike Seil zu springen. Annalisa ist

Download sample

Download